Festival

Ruhr Reggae Summer Dortmund. Mash It Up.
Revierpark Wischlingen
05.06.-07.06.2015

 

REVIER
Mini-Urlaub im Herzen des Ruhrgebiets: Der Revierpark Wischlingen ist durch sein traumhaft schönes Ambiente und unzählige erhol- und unterhaltsame Nebenschauplätze wie gemacht zur Festival-Location – außerdem ist er sehr gut an öffentliche Verkehrsmittel und das Verkehrsnetz angebunden.

BÜHNEN
Reggae, Dancehall und Blicke über alle Tellerränder mitten im Grünen – das ist das RRS. Und klar: Nur die fetteste Bühne ist uns Bass genug. Wenn hier die Lichter ausgehen, geht’s weiter in der Dancehall-Arena mit ihren zwei höhenversetzten Ebenen. Normalerweise als Eishalle genutzt, wird die Arena abends von den besten Soundsystems in ein karibisches Treibhaus verwandelt. Tagsüber bietet die Halle auch bei kühlen Außentemperaturen Gelegenheit zum Loungen. Und die Beach Area vom RRS ist eine variable Stage, die euch schön durch Tag & Nacht bringt – chillige Dubklänge von echten Connoisseuren klassischen One Drops tagsüber, abends gibt’s dann mit Dubstep, Drum’n’Bass, Trap und anderen Bastarden des Reggae richtig was auf die Zwölf. Die von dicken Boxen eingerahmte Tanzfläche liegt auf einer Landzunge auf den See hinaus und ergibt ein so tanzbares Setting, dass sie glatt der Dancehall Arena Konkurrenz macht.

CAMPING
Zum Campen stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung: Die in angenehmer Entfernung zum Festival-Lärm gelegene Festival Camping Area, das Suite Camping, und das Caravan Camping für Wohnwägen. Das normale Festival Camping liegt auf der grünen Wiese vor dem westlichen Hauptzugang. Hier könnt Ihr mit dem Auto rauffahren, sämtlichen Kram mitschleppen und direkt neben Euren Zelten parken. Für Wohnwägen halten wir eine Parkallee frei, und für Familien und Entspannungssuchende gibt es das Suite Camp – hier gibt es eigene Regeln, z.B. sind Musikinstrumente und Boom Boxes nicht erlaubt. Im Austausch für Helga gibt es gleichgesinnte Leute und Nächte voll Schlaf.

FUN
Neben musikalischer Unterhaltung gibt’s jede Menge Action: Boote ausleihen und auf der Halbinsel des Sees andocken, sich im Klettergarten ins Grün der Bäume zurückziehen. Überprüfen, ob man den Titel „King of Minigolf“ noch zu Recht trägt. Cocktails schlürfen, während man in der Beach Area die Füße im Sand vergräbt. Kiddies einpacken und Festungen und Burgen auf dem Wasserspielplatz bauen. Oder exklusiv für Festivalgäste: Ab zum Funbad mit Solebecken und Saunalandschaft. Unabhängig von den Außentemperaturen und ideal zum Detoxen und Relaxen nach anstrengenden Nächten in der Arena.

BAZAR & FOOD
Auf dem internationalen Marktplatz kann man sich bei kunterbunten Ständen aus aller Welt schmücken und vermitbringseln, und auch im Kulinarischen ist für jeden Geschmack gesorgt: Neben den herkömmlichen Angeboten gibt es auch einen vegetarischen und veganen Bereich, Angebote aus biologischem Anbau und ein noch breiteres Getränkeangebot – das Ganze zu moderaten Preisen.

… und handverlesene Securities
Übrigens: Wir suchen unsere Mitarbeiter sehr genau aus, besonders im Security-Bereich. Uns ist wichtig, sicherzugehen, dass die Securities verstehen, dass sie zur Unterstützung der Leute da sind, und nicht, um sie einzuschüchtern und ihnen die Laune zu verderben.